Keramikfassade

Dreidimensionale Keramikfassade

Überführen Sie die traditionelle Keramikfassade aus flachen Klinkern oder Terrakotta-Platten in die dritte Dimension. Sie sind nahezu frei in der Gestaltung der Form. Realisieren Sie Ihren individuellen Fassadenentwurf.

Verbau unserer Fassadenkeramik

Unser Steinzeug-Produkte kommen überwiegend an vorgehängten hinterlüfteten Fassaden (VHF) zum Einsatz. Zur Befestigung auf der Unterkonstruktion gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese werden von uns an den Kacheln vorbereitend ausgeführt. Wir sehen Bohrungen für ein späteres Verschrauben von Agraffen vor oder gestalten die Fassadenelemente von Beginn an so, dass sie als einzelnes Werkstück in die Fassadenkonstruktion eingeklemmt werden können.

Beratung & Herstellung

Das Team der m&r Manufaktur GmbH steht Architekten, Planern und Fassadenbauern in allen Entstehungsphasen einer Keramikfassade als kompetenter Partner und Hersteller zur Verfügung.

  • Entwurf der Fassadenkacheln und Befestigung
  • Ausschreibung der Gebäudehülle
  • Fertigung der Kacheln für die Keramikfassade

Produktion & Lager

Wir produzieren Steinzeug auf über 3.000 Quadratmetern Fläche. Das ermöglicht es uns große Serien zu fertigen. Oft kommt es bei der Herstellung einer Keramikfassade auf 20.000 – 40.000 Kacheln in verschiedenen Formaten. Außerdem verfügt die Manufaktur über wesentliche Lagerflächen. So halten wir die Ware für den prompten Verbau an der Fassade im Werk vor.

Erfahren Sie mehr über Produktionskapazitäten, technische Werte unserer Keramik und Fertigungszeiten in der Manufaktur. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Folgen Sie uns auf Instagram.

Referenzen

Ein dreidimensionales Dach für das Museum der Kulturen in Basel

Diese Kachel für das Museum der Kulturen in Basel zeigt eindrucksvoll, welche Effekte mit Keramik möglich sind. Alleine eher unauffällig, entwickelt sie im Zusammenspiel mit Licht und gebündelt ihre ganze Kraft. Der Entwurf stammt von den Architekten Herzog & de Meuron in Basel/Proplaning AG. Um das neue Dach zu tragen, wurde eine besondere Konstruktion gebaut. Die räumlichen Fachwerke funktionieren mit einer doppelschichtigen Verbunddecke als statische Einheit. Es wurde sozusagen ein neues Dachgeschoss auf die bestehenden Wände gesetzt. Sichtbar ist dies für die Besucher nicht – das komplexe räumliche Faltwerk leistet seinen Beitrag diskret unter der Verkleidung. Gerade dadurch zeigt das Projekt aber die Stärke des Stahlbaus, für die Verwirklichung komplexer, leichter Geometrien auf. Eine besondere Anerkennung erhielt das Projekt im Rahmen des Priex Acier 2011. Die 3D-Kacheln wurden im Auftrag der Deutsche Steinzeug AGROB BUCHTAL gefertigt; hergestellt im keramischen Gießverfahren.

In der dritten Dimension: Kirchenneubau der Pfarrei St. Michael in Poing

Es ist soweit: Die katholische Kirchengemeinde Poing in Bayern bekommt ein neues Gotteshaus. Und nicht irgendeines! Die zweite Kirche der Gemeinde, im oberbayerischen Landkreis Ebersberg, bekommt ein Kleid aus 3D-Kacheln. Der Entwurf stammt aus dem Büro der meck architekten, München. Die quadratische Kachel besteht aus vier Ebenen. Drei dieser Ebenen heben sich pyramidenförmig und in unterschiedlichen Größen nach oben. Die Keramikfassade bekommt so eine räumliche Tiefe und ist schon von Weitem ein Blickfang. Anfang 2016 liefern wir den ersten Teil der insgesamt 2.200 qm Dach- und Fassadenkacheln aus. Die Unterkonstruktion wird von Degen + Rogowski Fassadentechnik realisiert. Die Kirche bietet bis zu 350 Menschen Platz. Fotos: felix löchner sowie m&r Fotostudio

© meck architekten

Dreiklang von Wohnen, Einkaufen und Begegnung

Der Entwurf aus dem Hause MÜLLER SIGRIST Architekten in Zürich ist umgesetzt: „Ein Platz, zwei Neubauten und drei Höhenakzente“ so das Konzept für das neue Zentrum in Steinhausen, CH. Die Zahl 3 spielt auch im inhaltlichen Plan und Projektnamen eine Rolle. Es geht um Dreiklang – Dreiklang von Wohnen, Einkaufen und Begegnung. Der Gemeindesaal ist einer Keramikfassade aus geometrischen 3D-Kacheln verkleidet. Sie wurden aus Gießkeramik hergestellt und mit einer Effektglasur veredelt. Vorangegangene Artikel zur Keramikfassade hier.

© GFT Fassaden AG

Leuchtende Keramikfassade für die Seniorenresidenz Rosengarten in Laufen, Schweiz

Wenn man an Seniorenheime denkt, stellt man sich nicht gerade die schönsten Gebäude vor. Viele Menschen assoziieren mit diesem Wort eher Tristesse und Langeweile. Nicht so das Seniorenheim in Laufen, für das wir eine ganz besondere 3D-Kachel fertigen durften. Hier wird man schon früh morgens von einer leuchtenden Keramikfassade in strahlendem Orange begrüßt. Ausführung: Gasser Fassadentechnik, St. Gallen, CH, Vorgehängte hinterlüftete Fassade.

© Ackermann Architekt BSA SIA AG

„Anti-Graffiti” Keramikfassade für die U-Bahn-Station Frankfurt Dom-Römer

Im Rahmen der Neugestaltung an der U-Bahnstation am Römer, in Frankfurt am Main, produzierten wir diese Keramikfassade aus dreidimensionalen Rundkacheln. Der Entwurf der Kachel stammt aus dem österreichischen Architekturbüro von Peter Linser. Betreut wurde das Projekt von den Architekten schneider+schumacher (Frankfurt am Main), Projektarchitekt Joachim Wendt. Durch die einseitige Bogenform der Formfliese entsteht ein 3D-Effekt, der die Wand in Wellen hervorhebt und ihr eine räumliche Tiefe verleiht. Doch nicht nur optisch und haptisch ist diese Kachel ein Highlight: ihre besondere Eigenschaft ist die Beschichtung. Hier haben Sprayer keine Chance! Graffitis können ganz problemlos entfernt werden. Das erspart nicht nur Ärger, sondern verspricht auch eine strahlende Optik die lange hält.

© Peter Linser und schneider+schumacher

Keramikfassade U-Bahn-Station Wehrhahnlinie Düsseldorf

Ein weiteres Projekt im Bereich Keramikfassade und U-Bahn-Gestaltung sind die Stationen der Wehrhahnlinie Düsseldorf. Dort haben wir mit unseren Veredlungstechniken an der Umsetzung der DREI MODELLRÄUME von Ralf Brög mitgewirkt, Zugang Heinrich-Heine-Allee. Es handelt sich um eine Bronze-Dekor, das im Siebdruck umgesetzt wurde.

© NBK/Andreas Lechtape

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen